Parfum Guide

Was sind eigentlich die Kopf,-Herz und Basisnote?

Kopf-, Herz- und Basisnote sind die drei Bausteine,aus denen ein Parfum besteht und die sich der Reihe nach in perfekter Harmonie entfalten:

 

Die Kopfnote ist der Duft Auftakt, der erste Eindruck eines Parfums unmittelbar nach dem sprühen. Die Kopfnote ist der erste Eindruck des Dufts und entscheidet mit,ob wir ihn akzeptieren oder ablehnen.

 

Die Herznote entfaltet sich, wenn die Kopfnote schon fast verflogen ist,die Herznote ist der zentrale Teil eines Parfums (der eigentliche Duftcharakter) und wird deutlich länger als die Kopfnote wahrgenommen.

 

Die Basisnote bildet den dritten und letzten Teil des Duftablaufs,sie schwenkt in Kopf-und Herznote mit, bleibt aber als einzige Note nach mehreren Stunden noch zurück.

 

Wie bewahre ich ein Parfum am besten auf?

Parfum sollte an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden, am besten in der Originalverpackung.Starkes Sonnenlicht und Wärme können die Farbe des Duftes verändern und die Duftintensität sowie Haltbarkeit verringern.Einen einmal geöffneten Flacon sollten sie möglichst innerhalb eines Jahres aufbrauchen.

 

Wo sollte ich meinen Duft auftragen?

Ideal sind die Körperstellen, an denen die Blutgefäße dicht an der Hautoberfläche verlaufen und die Durchblutung höher ist,denn dort ist die Haut besonders warm, wodurch sich der Duft am besten entfalten kann.

Diese stellen sind am Hals, am Dekolleté, an den Handgelenk Innenseiten oder auch den Kniekehlen, in den Ellenbeugen und im Nacken. Nicht zu vergessen: der berühmte Tropfen hinter dem Ohr!

 

Wie trägt man Parfum richtig auf?

Parfum aufsprühen und auf der Haut trocknen lassen (ggf. leicht mit den Handgelenken tupfen),auf keinen Fall einmassieren oder auf der Haut verreiben, da dadurch die Duftintensität verloren gehen kann!

Reines Parfum wird aufgrund seiner hohen Duftölkonzentration nur sparsam verwendet. Meist genügt ein Tropfen auf einer bestimmten Hautstelle.

Warum nehme ich mein eigenes Parfum nach einer Weile nicht mehr wahr?

Das ist der natürliche Gewöhnungseffekt. Wenn sie ständig denselben Duft verwenden, gewöhnt sich ihre Nase nach einiger Zeit an den Geruch und blendet ihn aus. Für andere in ihrer Umgebung hingegen kann der Duft weiterhin noch intensiv wahrnehmbar sein.Tipp: Wechseln sie daher einfach öfter mal ihr Parfum! Beschränken sie sich nicht auf einen Lieblingsduft, sondern nutzen sie verschiedene Parfums je nach Stimmung oder Anlass.

 

auf weitere Fragen gehen ich in meinem erstellten E-Book "Parfum Guide" ein, dieses können Sie sich kostenlos unter www.parfumguide.info downloaden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0